Projektmanager*in Kulturelle Bildung (M/W/D)

Wider Sense TraFo sucht Sie ab sofort für den Arbeitsort Berlin als Projektmanager*in Kulturelle Bildung (M/W/D) in Teilzeit (20 Stunden/Woche) zur Unterstützung unseres Teams für das Projekt „Kreativpotentiale im Dialog“. Mobiles Arbeiten ist möglich. Bewerbungsfrist ist der 25.04.2021.

Über uns

Die Wider Sense TraFo gGmbH ist eine hundertprozentige Tochter der Wider Sense GmbH, eines spezialisierten Beratungsunternehmens, das seine Kund*innen mit Analyse, strategischer Beratung und maßgeschneiderten Lösungen unterstützt, um gesellschaftlichen Wandel wirkungsvoll zu gestalten.

Die Wider Sense TraFo gGmbH wurde gegründet, um nicht nur beratend agieren, sondern auch von Dritten geförderte Projekte entwickeln und umsetzen zu können. Dabei geht es insbesondere um Vorhaben, die gesellschaftliche Veränderung und Weiterentwicklung zu fördern und zu begleiten (Transformation) und um die Verbreitung, Verankerung und Verstetigung erfolgreich erprobter Ansätze und Aktivitäten (Transfer). Das Portfolio der WIDER SENSE TraFo gGmbH umfasst derzeit vier größere und längerfristige Projekte im Bereich Philanthropie und (kulturelle) Bildung – darunter das von der Stiftung Mercator geförderte Projekt „Kreativpotentiale im Dialog“.

Im Projekt „Kreativpotentiale im Dialog“ unterstützt die Wider Sense TraFo gGmbH die beteiligten Partner*innen aus Länderverwaltungen und Projektkoordination darin, Kulturelle Bildung nachhaltig in den Schulsystemen der Bundesländer zu verankern. Dabei sind der kollegiale Austausch der Partner*innen und der Wissenstransfer zwischen den Akteur*innen der Programme in den 15 beteiligten Ländern zentrale Aufgaben des Projekts.

Als Projektmanager*in Kulturelle Bildung (M/W/D) schaffen Sie Strukturen für die Vernetzung der Projektbeteiligten sowie für den Wissenstransfer innerhalb und außerhalb des Netzwerks. Sie unterstützen die Beteiligten zudem dabei, die Maßnahmen zur Stärkung Kultureller Bildung in den jeweiligen Strukturen der Bundesländer zu verstetigen.

Das sind Ihre Aufgaben als Projektmanager*in Kulturelle Bildung (M/W/D)

  • Mitwirkung an der Entwicklung des Projektgesamtkonzepts sowie der Maßnahmenplanung
  • Entwicklung von passgenauen und bedarfsgerechten Veranstaltungsformaten und Maßnahmen für die projektbeteiligten Akteur*innen aus Bildungs- und Kulturministerien, Schulen, Schulverwaltung, Weiterbildungsinstituten, Wissenschaft und Kultur
  • fortlaufende Einbindung von Bildungs- und Kulturakteur*innen in das bestehende Netzwerk
  • Konzeption, Organisation, Moderation und Nachbereitung von Netzwerkveranstaltungen und Werkstätten
  • Beratung der Projektbeteiligten im Netzwerk zur Umsetzung und Verstetigung der Maßnahmen zur „Kulturellen Bildung in der Schule“ in den beteiligten Bundesländern
  • Finanzplanung und Unterstützung des Controllings für das Projektbudget sowie der Berichterstattung an die fördernde Stiftung
  • Gestaltung des Wissenstransfers zwischen den beteiligten Akteur*innen und einer interessierten Öffentlichkeit in Form von Print und Online-Publikationen in verschiedenen Bildungsmedien
  • Mitarbeit an der Wirkungslogik gemäß Social Reporting Standard für das Projekt

Das bringen Sie mit

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium vorzugsweise in Kulturmanagement, Bildungswissenschaft, Politikwissenschaft oder vergleichbare Qualifikation in den Bereichen Kulturelle Bildung, Kultur, Bildung, Wissenschaft
  • fundierte Kenntnisse der Bildungs- und Kulturlandschaft, idealerweise Berufserfahrung im Bereich Schule bzw. Bildungsverwaltung und/oder Schulentwicklung
  • idealerweise eine mehrjährige Berufserfahrung im Projektmanagement und in der Netzwerkarbeit in den Bereichen Kulturelle Bildung/Kultur/Bildung/Wissenschaft
  • Erfahrung in der Moderation von Veranstaltungen und Gruppenprozessen
  • allgemein hohe Konzeptions- und Kommunikationsstärke
  • besonders ausgeprägtes Interesse und Befähigung zur Teamarbeit
  • sicherer Umgang mit digitalen Medien und fundierte Kenntnisse in MS-Office
  • Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Deutschlands

Das bieten wir Ihnen

Es erwartet Sie ein motiviertes und dynamisches Team und ein Büro im Zentrum von Berlin. Die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten besteht ebenfalls. Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2022 und hat einen wöchentlichen Arbeitsumfang von 20 Stunden.

Als Organisation, die Chancengleichheit fördert, legt die Wider Sense TraFo gGmbH Wert auf ein Team, das eine Vielzahl von Identitäten, Erfahrungshintergründen und Perspektiven in sich vereint. Daher freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Menschen, die sich persönlich von struktureller Diskriminierung betroffen fühlen.

So bewerben Sie sich

Bitte bewerben Sie sich bis zum 25.04.2021 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer PDF-Datei (max. 10 MB) und senden diese an: bewerbung@widersense-trafo.org

Bei Rückfragen steht Ihnen Fanny Döke per E-Mail unter doeke@widersense-trafo.org zur Verfügung.

Die Stelle soll schnellstmöglich besetzt werden. Aus diesem Grund werden die Gespräche bereits in der Woche vom 26. bis 30.04.2021 in einem zweistufigen Verfahren stattfinden. Wir behalten uns vor, bereits vor Ablauf der Bewerbungsfrist Einladungen zu Gesprächen auszusprechen.