Yasemin Akkoyun

Bei Wider Sense TraFo mache ich mich dafür stark, dass alle Kinder und Jugendlichen in ihrer Schullaufbahn an Kultureller Bildung teilhaben können.

Yasemin Akkoyun_Wider Sense TraFo

Yasemin Akkoyun ist seit Mai 2021 Projektmanagerin im Projekt Kreativpotentiale im Dialog. Sie ist für die Vernetzung und Beratung der Partner*innen in den Kreativpotentiale-Landesprogrammen zuständig.

Vor ihrem Einstieg bei Wider Sense TraFo arbeitete Yasemin Akkoyun als freiberufliche wissenschaftliche Beraterin im Bereich der Kulturellen Teilhabeforschung sowie als Projektleiterin für die KIWit-School, einem diversitätsorientierten Nachwuchsförderungsprogramm für den Kunst- und Kulturbereich der Stiftung Genshagen.
Zuvor war sie im Bereich der Projektkonzeption, des Veranstaltungsmanagements und der Wirkungsforschung tätig, u.a. als studentische Mitarbeiterin und Praktikantin beim Beratungsunternehmen Syspons GmbH, bei der re:publica und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover.

Yasemin Akkoyun studierte Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis (B.A.) und Kulturvermittlung (M.A.) an der Universität Hildesheim. Ihr Studium beinhaltete Stationen an der Goldsmiths University in London und der Bilgi University in Istanbul. Ihre Masterarbeit behandelte das Thema diversitätsorientierter Organisationsentwicklung öffentlich geförderter Kulturinstitutionen.

Warum ich für Wider Sense arbeite

Weil der Einsatz für ein Bildungssystem, welches Schüler*innen bundesweit Teilhabe an Kultureller Bildung ermöglicht, für mich eine großartige, sinnstiftende Aufgabe darstellt.

Was man sonst noch über Yasemin wissen sollte

Mein Lieblingsroman ist „Memed mein Falke“ von Yaşar Kemal. Mein Lieblingsort in Berlin ist das Sommerbad Neukölln und meine Lieblingskultureinrichtung ist die Tate Modern.