Zeineb Ghariani

Bei Wider Sense TraFo kann ich mein transdisziplinäres Wissen bei der Vermittlung und Förderung kulturellen Erbes einsetzen.

Zeineb Ghariani unterstützt die Wider Sense TraFo bei dem Projekt „Kirchturmdenken“ seit Juli 2022 als Werkstudentin.

Als Werkstudentin unterstützt Zeineb Ghariani das Projekt „Kirchturmdenken. Sakralbauten in ländlichen Räumen: Ankerpunkte lokaler Entwicklung und Knotenpunkte überregionaler Vernetzung“ seit Juli 2022 bei der Öffentlichkeitsarbeit, der Abwicklung eingehender Projektanträge und laufender Verwendungsanliegen sowie bei den begleitenden Workshops und Webinaren.

Vor ihrer Tätigkeit bei Wider Sense TraFo absolvierte sie ihr Abschlusspraktikum beim Nationalinstitut für Denkmalpflege in Tunis, wo sie sich mit Denkmalschutzgesetzen und UNESCO-Nominierungen befasste. Ihre erste Berufserfahrung sammelte sie beim Architekturbüro bb22 architekten + stadtplaner in Frankfurt. Dort nahm sie an verschiedenen Planungs- und Beratungsprojekten teil.

Zeineb Ghariani studierte Baukulturerbe B.Sc. an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden. Der Studiengang kombiniert Inhalte aus den Bereichen Architektur, Denkmalpflege und Kulturwissenschaften. Zurzeit absolviert sie einen Master in World Heritage Studies in Cottbus. Sie interessiert sich für die transdisziplinären Themen, mit denen sich das Programm befasst, insbesondere für Fundraising und Management von Kulturstätten.

Warum ich für Wider Sense arbeite

Wider Sense stimmt mit meinen persönlichen Werten überein und erfüllt mein Bestreben danach, Bewusstsein und Wissen in lokalen, regionalen und internationalen Kontexten zu erlangen.

Was man sonst noch über Zeineb wissen sollte

Ich spreche vier Sprachen fließend und bin immer wieder fasziniert von anderen Kulturen, insbesondere von deren Mode, Küche und Lebensgewohnheiten.