The Corporate Social Mind Report 2022

Die Erwartungen deutscher Verbraucher*innen gegenüber dem gesellschaftlichen Engagement von Unternehmen: Im zweiten Teil unseres Forschungsberichts beleuchten wir die Sicht von Konsument*innen in den USA und Deutschland auf das Thema Unternehmensverantwortung im Jahr 2021.

The Corporate Social Mind: der Forschungsbericht

In unserer Folge-Studie haben wir erneut die Erwartungen deutscher Verbraucher*innen gegenüber dem gesellschaftlichen Engagement von Unternehmen untersucht.

Ein Ergebnis: Fast 60 Prozent der deutschen Verbraucher*innen erwarten inzwischen von Unternehmen, sich gesellschaftlich zu engagieren. Etwa ebenso viele von ihnen sind bereit, dafür auch mehr Geld für Produkte zu zahlen. Das ist das Ergebnis unserer repräsentativen Studie „Der Corporate Social Mind Report“, die wir zusammen mit dem US-amerikanischen Beratungsunternehmen INFLUENCE|SG umgesetzt haben. Für den Forschungsbericht befragten das Team um die Autoren Derrick Feldmann und Wider-Sense-Geschäftsführer Michael Alberg-Seberich jeweils mehr als 1.000 Personen in den USA und Deutschland.

Direkt zur Studie

Untersuchungsgegenstand der Studie waren die Anforderungen, die Verbraucher*innen an Dienstleistungen und Produkte von Unternehmen stellen. Zusätzlich wurde nach den relevantesten Themen für unternehmerisches soziales Engagement gefragt. Obwohl die fünf Top-Themen mit Umwelt, Tiere/Tierrechte, Klimaschutz, Hunger und COVID19 bzw. Armut und Obdachlosigkeit, weitgehend unverändert blieben, so zeigt sich doch ein drastischer Rückgang am Interesse, sich an Aktionen von Unternehmen im Zuge der Corona-Pandemie zu beteiligen oder nach Aufrufen von Unternehmen danach zu handeln: von 38 % (2020) auf lediglich 7 % (2021).

Über den Forschungsbericht

Der Forschungsbericht „The Corporate Social Mind Report“ ist der zweite Teil einer jährlichen Erhebung der Erwartungshaltung deutscher Konsument*innen an das soziale Engagement sowie Positionierung zu gesellschaftlichen Themen von Unternehmen. Die Studie findet gleichzeitig und im gleichen Umfang in den USA statt und liefert so einen Vergleichswert zwischen den beiden Bevölkerungen. Der Bericht ist ein gemeinsames Projekt von Wider Sense und dem US-amerikanischen Beratungsunternehmen INFLUENCE|SG.

Das Buch „Das neue Corporate Social Mind“

Jetzt das Buch zur Studie bestellen

In ihrem Buch „Das neue Corporate Social Mind“ gehen die Autoren Derrick Feldmann und Michael Alberg-Seberich auf eben genau diese Punkte ein. Dabei gehen sie aber noch einen Schritt weiter und definieren acht Eigenschaften, die ein Unternehmen entwickeln muss, um ein „Corporate Social Mindset“ aufzubauen. Das Buch ist seit dem 22.03.2022 auch in der deutschen Version erhältlich.

The Corporate Social Mind Report 2022 untersucht zum zweiten Mal die Erwartungen von Konsument*innen an das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen
Titelbild des Buches „Das neue Corporate Social Mind“ von Derrick Feldmann und Michael Alberg-Seberich. Foto: Redline Verlag
Das Buch „Das neue Corporate Social Mind“ von Derrick Feldmann und Michael Alberg-Seberich ist ab sofort auch in deutscher Sprache erhältlich. Foto: Redline Verlag
The Corporate Social Mind Report 2022 untersucht zum zweiten Mal die Erwartungen von Konsument*innen an das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen

Pressemitteilung vom 22.03.2022: Konsumierende erwarten mehr soziales Engagement von Unternehmen

Welche Erwartungen haben deutsche und US-amerikanische Verbraucher*innen 2021 an das soziale Engagement von Unternehmen? Ein Ergebnis der zweiten, jährlichen Studie „The Corporate Social Mind Report“ zeigt: Fast 60 Prozent der deutschen Verbraucher*innen erwarten inzwischen von Unternehmen, sich gesellschaftlich zu engagieren.

Jetzt Pressemitteilung herunterladen