Stephan Dorgerloh

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Ideen, spüren Innovationen auf und werden nicht müde, mit unseren Kunden*innen die Welt zu verbessern.

Stephan Dorgerloh, Wider Sense GmbH

Stephan Dorgerloh ist Geschäftsführer bei Wider Sense. Als Strategieexperte und Moderator mit jahrzehntelanger Erfahrung führt er Stiftungen wie Unternehmen durch komplexe Prozesse inhaltlichen und organisatorischen Wandels. Als früherer Kultusminister ist er erster Ansprechpartner für unsere Kernthemen Bildung und Demokratie, Kultur und Politik.

Wie er zu Wider Sense kam? „Alles hängt mit allem zusammen“, zitiert Stephan Dorgerloh die Erkenntnis von Alexander von Humboldt. Denn mit seinen heutigen Schwerpunktthemen bei uns beschäftigte er sich schon früh in seiner beruflichen Laufbahn: Nach der Studienleitung für gesellschaftspolitische Jugendbildung mit Fokus auf Demokratiebildung und Osteuropa folgte die langjährige Akademieleitung und konzeptionelle Weiterentwicklung der Evangelischen Akademie in der Lutherstadt Wittenberg. Als Mitglied der Kirchenleitung war er an der Fusion zweier Landeskirchen beteiligt. 2008 wurde der Theologe vom Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland beauftragt, das internationale kirchliche wie kulturelle Jubiläum Luther 2017 konzeptionell vorzudenken und die Evangelische Wittenbergstiftung zu gründen.

2011 erfolgte die Ernennung zum Kultusminister von Sachsen-Anhalt, 2013 die Wahl zum Präsidenten der Kultusministerkonferenz (KMK). Die internationale Vernetzungsstrategie der KMK wie auch die strukturelle Zusammenarbeit mit deutschen Stiftungen sind einige seiner konzeptionell-strategischen Impulse.

Seit 2016 arbeitet Stephan Dorgerloh in der Beratung von Stiftungen wie der Robert Bosch Stiftung und der Stiftung Mercator, berät Bundesländer oder Kulturstiftungen beim Transfer von Bildungsinnovation und zu Strategieentwicklung. 2018 konzipierte und gründete er das Nationale Bildungsforum, das einmal im Jahr Bildungsexpert*innen aus Deutschland und der Welt in Wittenberg versammelt.

Stephan Dorgerloh moderiert leidenschaftlich gerne, kenntnisreich und erfahren. In seinen Vorträgen geht es vielfach um Innovationen im Bildungsbereich, aber auch um Fragen der Demokratieentwicklung. „Seine langjährigen Management- und Führungserfahrungen sind ein großer Gewinn für uns und die Strategieprozesse unserer Kund*innen. Stephan strukturiert komplexe Ausgangslagen frisch und kommt damit immer wieder zu interessanten neuen Perspektiven“, sagt sein Geschäftspartner Michael Alberg-Seberich.

Stephan Dorgerloh publiziert als Gast-Autor in diversen Zeitungen, unter anderem in der Wochenzeitung DIE ZEIT, und gab bereits mehrere Bücher heraus.

Warum ich für Wider Sense arbeite

Mit dem Team von Wider Sense arbeite ich gerne, weil hier aus einem Orchester der Ideen neue Partituren, Konzepte und Melodien entstehen.

Was man sonst noch über Stephan wissen sollte

Ich werkele gerne in meiner Holzwerkstatt und kann ganze Häuser sanieren.